Wir sind LEBENDIGE BAUSTEINE unserer Kirche
ERSTKOMMUNION der Pfarre Ybbsitz

Bei kaltem und nassem Wetter, aber mit viel Wärme und Sonne im Herzen, machten sich am Samstag, den 17. Oktober, 30 Kinder mit ihren Familien auf den Weg in die Kirche, um das erste Mal in ihrem Leben die heilige Kommunion zu empfangen. So konnte die langersehnte Feier - natürlich an die aktuellen Corona-Vorgaben angepasst - nun endlich beginnen:

Mit brennenden Taufkerzen gingen sie in den Altarraum, begrüßten Jesus mit einem Lied und erneuerten ihr Taufversprechen. Das Thema „Wir sind lebendige Bausteine unserer Kirche“ zog sich als roter Faden durch den ganzen Gottesdienst und jedes Kind übernahm dabei einen Dienst: Einige als LektorInnen, andere deckten bei der Gabenbereitung den Altar und so manche übten sich als Baumeister einer wunderbaren Kirche, die während Predigt und Fürbitten Stück für Stück aus Bausteinen aufgebaut wurde. Der Kirchenraum war erfüllt von hellem, kräftigem Gesang, den die Klassenlehrerinnen Angela Svoboda und Anna Tanzer mit Gitarre und Querflöte begleiteten. Unterstützt wurden sie am Klavier von Elisabeth Tanzer, die dem Fest mit ihrem Spiel an der Orgel einen zusätzlichen feierlichen Rahmen verlieh.

Pfarrer P. Severin bedankte sich am Schluss besonders bei Diakon Hermann Helm und seiner Frau Brigitta für die liebevoll und kindgerecht gestalteten Weggottesdienste, in denen die Erstkommunionkinder an mehreren Nachmittagen auf das Sakrament vorbereitet wurden.

Nach dem Gottesdienst genossen die Kinder das gemeinsame Frühstück. Noch einmal ein großes Danke den Frauen des Müttertreffs für die Vor- und Nachbereitung und allen, die für das Gelingen des Festes beigetragen haben.

Wir sind lebendige Bausteine unserer Kirche: Die Pfarre freut sich, wenn Kinder die Gottesdienste und das Pfarrleben bereichern.