Elterninformation 04.05.
Plan für "Neustart" ab 18. Mai

Liebe Eltern!

 

In enger Absprache mit der Mittelschule, der Gemeinde, dem Bürgermeister und dem Schulbusunternehmen kann ich Ihnen nun unseren Plan für den „Neustart“ am Montag, 18. Mai, mitteilen.

 

Ihr Kind wurde einer Gruppe – eine halbe Klasse – zugeteilt. Wir haben dabei wie angekündigt auf Familien mit Geschwisterkindern in der Volks- und Mittelschule sowie auf den Schulbusbetrieb Rücksicht genommen. Danke für Ihr Verständnis! Die genaue Gruppenzuordnung erfahren Sie von Ihrem Klassenlehrer / Ihrer Klassenlehrerin.

 

Schülerinnen und Schüler der Gruppe A beginnen mit dem Unterricht am Montag, 18.Mai, 7.45 Uhr, Schülerinnen und Schüler der Gruppe B beginnen am Dienstag, 19.Mai, 7.45 Uhr. Den weiteren Verlauf der Schulbesuchstage entnehmen Sie bitte hier. Auch an den beiden Freitagen nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam können wir dank der freiwilligen Bereitschaft der Lehrkräfte für die jeweilige Gruppe (siehe Plan) Unterricht abhalten. Danke allen Lehrkräften für ihren großartigen Einsatz. Die Schulbusse werden nach dem bisherigen Plan verkehren (zeitlich wird es wahrscheinlich da und dort kurze Verschiebungen geben) und die Wartebetreuung wird ebenso wie gewohnt stattfinden.

 

Zwischen den Schultagen sind sogenannte „Hausübungstage“, wo Aufgaben zu Hause erledigt werden sollen. Falls Sie an diesen Tagen wirklich keine Möglichkeit haben, eine Betreuung zu Hause zu organisieren, bieten wir allenfalls eine „Notbetreuung“ an. Ich bitte Sie, uns eine Woche im Voraus darüber schriftlich oder telefonisch zu informieren, ob Sie dieses Angebot für den/die Betreuungstag/e unbedingt benötigen.

 

Ihr Kind braucht, wenn es die Schule betritt, ausnahmslos eine Mund-Nasen-Maske und muss diese in den Pausen und vor sowie nach dem Unterricht unbedingt aufsetzen. Sollte Ihr Kind der Risikogruppe angehören oder wenn Sie Bedenken haben, dass Ihr Kind, Sie oder Angehörige gefährdet sind zu erkranken, reicht eine schriftliche Entschuldigung. Das Lernen muss jedoch dann zu Hause ermöglicht werden. 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Ihr Direktor Thomas Seyrl