Elterninformation 14.01.
Schulbetrieb ab 18.01.

Liebe Eltern!

 

Ich gehe davon aus, dass Sie bereits einige der Informationen in Bezug auf den weiteren Schulbetrieb über die Medien erreicht haben. Vor allem die Berichte über die neuartige Virusmutation aus Großbritannien haben nun leider dazu geführt, dass der bisherige eingeschränkte Schulbetrieb (kein Unterricht, „Distance-Learning“ und Betreuung) noch um eine weitere Woche fortgesetzt werden muss. Eine schrittweise Rückkehr in den Präsenzunterricht ist ab 25. Jänner geplant – nähere Informationen dazu erhalten Sie kommende Woche.

 

Es ist daher noch einmal ein Lernpaket-Austausch notwendig. Dieser findet diesmal am Samstagvormittag, 16.1., - mit dem nötigen Abstand und den vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen – in gewohnter Form wieder im Garderobenbereich zu folgenden Zeiten statt:

09.00 - 09.10 Uhr: 1a

09.10 - 09.20 Uhr: 1b

09.20 - 09.30 Uhr: 2a

09.30 - 09.40 Uhr: 2b

09.40 - 09.50 Uhr: 3a

09.50 - 10.00 Uhr: 3b

10.00 - 10.10 Uhr: 4a

10.10 - 10.20 Uhr: 4b

Weitere genauere klassenbezogene Informationen in Bezug auf Abgabe/Austausch erhalten Sie falls notwendig noch von ihrem Klassenlehrer/ihrer Klassenlehrerin.

 

Wie bisher im eingeschränkten Betrieb gibt es auch für nächste Woche die Möglichkeit der Anmeldung zur Betreuung in der Kleingruppe in der Schule, wenn Ihr Kind zu Hause nicht betreut werden kann. Die Betreuungszeit ist an allen Schultagen grundsätzlich wieder von 7.30 Uhr bis 12.20 Uhr, wobei nach Absprache auch ein späteres Kommen bzw. ein früheres Entlassen möglich ist. Warteklassenbetreuung vor 7.30 Uhr und nach 12.20 Uhr ist ebenfalls nach Absprache möglich. Die angemeldeten Schülerinnen und Schüler betreten das Schulhaus bitte über den Eingang der Zentralgarderobe (Mund-Nasenschutz nicht vergessen) und haben im Sinne der Lernbegleitung natürlich ihre Lernpakete mit.

Mir ist bewusst und auch aus eigener Erfahrung klar, dass das Lernen zu Hause für Sie und Ihre Familie eine besondere Herausforderung darstellt und viel Kraft benötigt. Trotzdem möchte ich hiermit darauf hinweisen, dass das Angebot der schulischen Betreuung wirklich nur für Kinder vorgesehen ist, die zu Hause aus beruflichen oder wichtigen familiären Gründen nicht betreut werden können. Bei dementsprechenden Betreuungsbedarf bitte ich wie bisher um verlässliche rechtzeitige Kontaktaufnahme (per SchoolFox, per Mail: vs.ybbsitz@noeschule.at, per Telefon: 07443/86 386 oder 0650/60 64 064).

 

Diese herausfordernde Situation verlangt von uns allen weiterhin viel Flexibilität, Stärke, Gelassenheit und ein gemeinsames Durchhalten. Ich bin jedoch überzeugt, dass wir dies im Sinne unserer Kinder miteinander meistern werden.

 

Für weitere Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung.

 

Liebe Grüße

Ihr Direktor Thomas Seyrl